Zecken & Co.


Natürliche Mittel zum Schutz vor Zecken & Co

Die ersten 4 Punkte sind erprobt und für gut befunden.

1.      Knobi/Apfelessig Mix

4 Knoblauchzehen zerdrücken in 200ml Apfelessig 2 Tage ziehen lassen. Durch Sieb streichen, 300ml Wasser dazu, Ätherische Öle dazu . Fertig.

2.      Zitro Mix

3Zitronen auspressen, Saft zur Seite stellen, Die Zitronenschale mit 4 Knoblauchzehen und 1 Zweig Rosmarin aufkochen, alles mit dem Mixer zerkleinern, abseihen, Zitronensaft wieder dazu. Fertig

3.      Kokosnuss-Öl  

Natives, kalt gepresstes Kokosnuss-Öl  (mit einem Laurinsäuregehalt über 50 %. Je höher der Laurinsäureanteil, desto besser ) in das Fell schmieren, besonders am Bauch und den Beinen, in die Achseln und/oder als Futter-Zusatz geben.

4.       Schwarzkümmelöl

Schwarzkümmelöl (Nigella sativa Öl) oder Teebaum-Öl in das Fell bzw. den Nacken geben.

NICHT FÜR KATZEN ANWENDEN! ÄTHERISCHE ÖLE SIND FÜR KATZEN GIFTIG UND SEHR GEFÄHRLICH!

Sie sollten auch an Hunden nicht verwendet werden, wenn Katzen im Haus sind!

5.      Schwarzapfel

Schwarz Apfel aus Österreich auf Lavendel-Öl Basis. 100% pflanzliche Kräuteröle - für Haut u. Fell. Inhaltsstoffe: Olivenöl, falsche Meerzwiebel, Apfelextrakt, Lavendel

6.       Cistus,

oder auch Cistrose, soll ebenfalls helfen. als Tee oder den Hund äußerlich mit dem aufgegossenen Teesatz einzureiben, oder den Teesatz mit ins Futter mischen.

7.      Etwas kurioses  Buttermilch

(je nach Größe des Hundes - jeden Tag ein Glas / Tasse), durch die Veränderung des Geruchs des Hundes, wird er weniger attraktiv für Flöhe und Zecken. Und Hunde lieben es! Ob der gleiche Effekt mit Joghurt erzielt werden kann, wäre möglich, entzieht sich aber meiner Kenntnis.

 8.  DIE   BESTEN   ÄTHERISCHEN  ÖLE   GEGEN   ZECKEN

 

· Citronella (Cymbopogon nardus, Cymbopogon winterianus)

·  Rosengeranie (Pelargonium x asperum)

·  Palmarosa (Cymbopogon Martinii)

·  Zitroneneukalyptus (Eucalyptus citriodora)

·  Lemongras (Cymbopogon flexuosus)

·  Lavendel fein (Lavandula angustifolia)

·  Lavandin (Lavandula x intermedium)

·  Pfefferminze (Mentha piperita)

·  Basilikum (Ocimum basilicum)

·  Majoran (Origanum majorana)

·  Roter Thymian* (Thymus vulgaris CT thymol)

·  Quendel* (Thymus serpyllum)

·  Nelkenknospe* (Syzygium aromaticum)

·  Patchouli (Pogostemon cablin)

 

·  Zedernholz: Atlas-Zeder (Cedrus atlantica), Virginia-Zeder (Juniperus virginiana), Himalaya-Zeder (Cedrus deodara)